Kategorie: SupperClub

Der kulinarische Donnerstag #7 – Anything goes!

SupperClub Februar

Ich weiß schon ziemlich genau, warum ich im Service und nicht in der Küche gelandet bin. Perfektionismus gepaart mit Ungeduld – der Frust beim Kochen auf Abruf ist vorprogrammiert. Ich habe es auch bei der Vorbereitung für den kommenden SupperClub gemerkt: Wenn etwas nicht gleich beim ersten Mal gelingt, muss ich mich so verdammt zusammenreißen, nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen. Bzw. es ein zweites Mal zu versuchen.     Weiterlesen

SupperClub/Events im Februar und März

Eines der letzten Events

Ich glaube, ich muss öfter zu den kommenden Events posten, denn grade weiß ich garnicht so recht, womit ich anfangen soll. Alles so aufregend grade und ich kopfloses Huhn bastel an allen Baustellen gleichzeitig, statt schön strukturiert eine nach der anderen abzuarbeiten. Dass ich heute in Jogginghose und Stiefeln durch halb Köln geeiert bin, passt da ja super. Wie war das mit dem Lagerfeld-Spruch noch? Kontrolle über das Leben? Haha… ähm… ja… in 3 Monaten vielleicht wieder 😀   Weiterlesen

Vom stressfreien Gastgeben

Hi. 🙂 Worüber schreibt man im ersten Blog-Post? Vielleicht fängt man einfach mal mit Dingen an, die einem beim Kochen aufgefallen und im Kopf geblieben sind. Zum Warmwerden quasi. So ganz grundsätzliche Sachen, die man eigentlich garnicht extra sagen muss, aber irgendwie auch doch, weil sie uns allen das Leben in der Küche einfacher machen. Womit wir zur simpelsten und wichtigsten Grundregel überhaupt komme:  Weiterlesen