Kategorie: SupperClub

Lamm mit Granatapfel-Sauce, Mangold, Fenchel

Lamm

Seit 2 Tagen schleiche ich um den Rechner und das Lamm-Rezept herum und weiß nicht so recht, wie man den ersten Blogbeitrag 2018 beginnen sollte. Letztendlich hab ich es darauf herunter gebrochen: Wenn man schon thematisch um den Jahreswechsel nicht herumkommt, sollte man sich auf all das konzentrieren, was 2017 großartig gemacht hat und einen mit Schwung in das folgende spült. Ich bin kein großer Freund von Silvester und dem Druck, zu reflektieren und Vorsätze zu fassen. Ehrlich gesagt stresst mich diese Zeit im Jahr unterbewusst immer ganz massiv – man schaut zwanghaft zurück, versucht, Muster und Tendenzen zu erkennen und herauszufinden, welche Stränge man wie weiterverfolgen sollte.    Weiterlesen

Birnen-Estragon-Sorbet und „Flavour Pairing“

Birnen-Estragon-Sorbet

Wieso bin ich eigentlich nicht vorher auf die Idee gekommen, einfach alle Gänge meiner SupperClubs zu verbloggen? Das macht es alles so viel einfacher! Bei 5 Gängen aufwärts ist mehr als der halbe Monat eh schon gefüllt 🙂 Nach dem selbst gebeizten und geräucherten Lachs vom letzten Artikel gibt es heute was ganz simples und einfaches: Ein Birnen-Estragon-Sorbet, mein Zwischengang vom letzten SupperClubWeiterlesen

Gravad Lachs, selbst gebeizt & geräuchert

Zucker, Salz, Wacholderbeeren und Zitronenabrieb

Ok, wir kommen zum Herzstück des vergangenen Menüs. Und nein, es war meiner Meinung nach nicht der Hauptgang. Heute gibt es ein Rezept für einen gelingsicheren Hingucker – perfekt für ein leckeres Weihnachtsmenü oder einen Silvesterabend mit Häppchen und Buffet. Es ist ein Rezept für gebeizten und dann selbst geräucherten Lachs, welches ich mittlerweile schon ein paar Mal gemacht habe, weil es einfach verdammt viel hermacht und dabei richtig, richtig einfach ist! Man kann es ganz entspannt 1 oder 2 Tage im Voraus zubereiten, die Tupperdose kann im Kühlschrank ohne weitere Arbeit auf ihren Einsatz warten. Es schmeckt richtig, richtig fein und man braucht keine großartigen Beilagen. Klingt nach der perfekten Vorspeise? Find ich auch! 😀  Weiterlesen

Kürbis-Creme-Brulee

Kürbis-Creme-Brulee

Vor zwei Wochen habe ich bei uns zuhause mal wieder zum kulinarischen Donnerstag geladen, mit 6 Gästen und 6 Gängen 🙂 Meinen ursprünglichen Plan, ein kroatisches Menu zu basteln, hatte ich kurzfristig verworfen und mir ein paar andere Schmankerl überlegt. Unter anderem gab es Kürbis-Creme-Brulee, einen selbstgebeizten und geräucherten Lachs und noch so einige nette Schweinereien 😉 Und irgendwie hatte ich diesmal besonders viel Spaß an der Sache – vor allem weil kleine „Ooooh“ und „Aaaah“ Überraschungs-Gimmicks dabei waren. Weiterlesen

Ich, die Gastro und der kulinarische Dienstag #13

Der kulinarische Donnerstag #13

Heute gibt es mal kein neues Rezept für Euch. Das liegt nicht daran, dass ich in den letzten Tagen wenig gekocht hätte. Im Gegenteil. Der kulinarische Dienstag fand nämlich diese Woche statt und im Vorfeld gab es jede Menge Kocherei, Trinkerei und Co. Allerdings ohne Notizen oder Fotos, insofern gibt es heute nur einen Bericht und generelles Update 😉    Weiterlesen

Ravioli all’uovo // Das April-Dinner (#10!)

4 Stunden Zugfahrt nach Stuttgart. Gegenüber wird grade live ein opulentes Mettbrötchen geschmiert, inklusive Zwiebelwürfelchen aus einer ganz furchtbar niedlichen kleinen rosa Tupperdose. Womit könnte man sich sinnvoll ablenken? Daniel neben mir lernt Kroatisch für die Hochzeit. Und ich verrate Euch, wie man mit 6-Zutaten-Ravioli aus seinen Gästen mit ein bisschen Mut und Fingerspitzengefühl bombensichere “Uuhs” und “Aahs” herauskitzelt.

Ravioli all'uovo

Weiterlesen

Menü-Überlegungen zum März-Dinner

SupperClub Februar

Es ist endlich soweit – ich hab mir Gedanken zum Menü kommende Woche gemacht und freue mich schon wirklich sehr, sehr, ein paar neue Ideen und Sachen auszuprobieren. Da das Wetter bombastisch frühlingshaft werden soll (22°C und Sunnesching!!), will ich Daniel auf jeden Fall mit ein wenig Grill-Action im Garten einbinden. Der freut sich sicher auch, nicht immer nur Teller spülen zu müssen, sondern mal zeigen zu können, was er so draufhat! Und am Grill kann ihm ernsthaft niemand, den ich kenne, das Wasser reichen.      Weiterlesen

Der kulinarische Donnerstag #7 – Anything goes!

SupperClub Februar

Ich weiß schon ziemlich genau, warum ich im Service und nicht in der Küche gelandet bin. Perfektionismus gepaart mit Ungeduld – der Frust beim Kochen auf Abruf ist vorprogrammiert. Ich habe es auch bei der Vorbereitung für den kommenden SupperClub gemerkt: Wenn etwas nicht gleich beim ersten Mal gelingt, muss ich mich so verdammt zusammenreißen, nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen. Bzw. es ein zweites Mal zu versuchen.     Weiterlesen