Kategorie: Vegan

Vegan

Grünkohl Quiche mit Bärlauch und Cashewcreme (Rezept ohne Ei!)

Cashews und Bärlauch für die Füllung

2. Kilo. Grünkohl.

Ok, für diese Grünkohl Quiche braucht Ihr nur 250 g, aber: Habt Ihr eine Vorstellung davon, wieviel das ist? Ich mittlerweile schon, nachdem ich 2 Kilo bei den Marktschwärmern bestellt hatte und plötzlich eine ganze Kiste (!) bei der Verteilung auf mich wartete. War ein lustiger Radweg heim, kann ich Euch sagen 😀 Und darüber hinaus Grund genug, erfinderisch zu werden! Der Clou an dieser Quiche ist übrigens die Cashew-Creme mit Bärlauch, die ich statt verquirlter Eier benutzt habe. Falls Ihr das bisschen Butter durch Margarine o.ä. ersetzt, ist es also sogar eine vegane Quiche mit Grünkohl. Yay!

Weiterlesen

Spitzkohl mit veganer Knoblauchsauce

Spitzkohl mit veganer Knoblauchsauce

Ihr Lieben. Diese Sch… Krankheit macht uns grade allen zu schaffen. Wer von Euch nicht in der Gastro und Ähnlichem beschäftigt ist, der möge sich bitte freuen und daheim schön die Füße still halten. Bis auf Weiteres werde ich meinen SupperClub definitiv aussetzen. Und auch was unser Hausprojekt angeht, bei dem nächste Woche die Baustelle vorbereitet und mit den Rohbauarbeiten gestartet werden sollte… Mag den Teufel (noch) nicht an die Wand malen, aber ein bisschen mulmig wird uns angesichts der Entwicklungen in NRW schon gerade.

Allerdings: Essen müssen wir weiterhin alle. Wer es besonders schnell und unkompliziert haben möchte (oder im leergekauften Supermarkt zum Spitzkohl wie die Jungfrau zum Kinde kam und sich jetzt fragt, was zum Henker man damit anstellen kann), für den könnte dieser im Ganzen geschmorte Spitzkohl genau das Richtige sein. Dazu gab es bei uns vor ein paar Tagen eine vegane Knoblauchsauce. Kartöffelchen und ein wenig gerösteter Quinoa für den Knack mit auf den Teller – fertig ist ein schnelles und veganes Abendessen!

Weiterlesen

Mangold wie in Kroatien – Rezept für dalmatinische „Blitva“

Blitva - Mangold und Kartoffeln

Sommerzeit ist die Zeit, in der bei mir die kroatischen Klassiker ausgepackt werden. Ganz vorne mit dabei: „Blitva“, die dalmatinische Art, Mangold zuzubereiten! Für mich die simpelste, köstlichste und schlicht beste Beilage zu Fisch und Meeresfrüchten. Ganz gleich, ob man sie heiß oder lauwarm serviert. Mit einem guten Olivenöl und einer mutigen Portion Knoblauch einfach unschlagbar gut. ♥

Weiter zum Rezept!

Tahini-Blondies mit weißer Schokolade (vegan)

Tahini-Blondies mit weißer Schokolade (vegan)

Hand aufs Herz – ich hab absolut keinen veganen Blog. Auf dieses vegane Kuchenrezept für Tahini-Blondies mit weißer Schoki bin ich aber trotzdem sau-stolz. Seit ich zusammen mit Daniel zunehmend bewusster mit tierischen Produkten umgehe (und zudem zwei Veganer bei mir im Büro sitzen), probiere ich nämlich neugierig und unermüdlich aus, wie weit man ohne diese kommt. Diese veganen Blondies mit Tahini sind „passiert“, als ich ei-frei backen wollte. Sie kommen ohne Eier (und ohne Fertig-Ersatzprodukte) und ohne raffinierten Zucker aus. Trotzdem sind sie richtig schön saftig geworden und sind jetzt offiziell mein Einsteiger-Modell, wenn es ans Backen ohne Ei und Co. geht.

Weiterlesen