Kategorie: Kuchen und Kleingebäck

Kuchen und Kleingebäck

Kürbis-Kuchen mit Apfel-Cidre-Füllung

Kürbis-Kuchen

Was für eine Woche! Zunächst einmal gab es letzten Montag jede Menge kulinarischen Input bei der Chef-Sache in Düsseldorf. Dann war ich am Dienstag zum ersten Mal in einem  Zwei-Sterne-Lokal essen. Am kommenden Wochenende geht es für ein paar Tage ab nach München und die Woche drauf an die Nordsee! Dazwischen wird gekocht und gebacken, was das Zeug hält: Kürbis-Kuchen, Kürbis-Blondies, die ersten Advents-Experimente… Ganz schön was los im Moment! Weiterlesen

Birnen-Mandel-Galette

Selbstgemachte Udon-Suppen, koreanische Dumplings, Birnen-Galette…

Momentan nimmt das Essen in meinem Leben Überhand. Ich arbeite damit im Restaurant und klaue schamlos Ideen für zuhause. Teste mich zuhause durch 1000 Ideen. Ich träume davon (ernsthaft!) und sogar meine Lektüre ist momentan sehr kulinarisch. Ich hab präventiv mal wieder mit dem Joggen angefangen, sonst sehe ich schwarz, denn wir dinieren derzeit abends mindestens 2 Gänge. Weiterlesen

Schokoladen-Babka // Kamelle-Upcycling II

Schokoladen-Babka

Leute – der Frühling kommt! Und mit ihm jede Menge Energie, die ich grade für lauter analoge Koch-Projekte, die Hochzeitsvorbereitungen, meinen neuen Job und jede Menge Sport gebrauchen kann. Das Bloggen vergesse ich bei dem ganzen Chaos dabei fast, aber der Kamelle-Berg von Karneval isst sich nicht von allein, also gibt’s mit der saftig-fluffigen Schokoladen-Babka heute wohl oder übel ein weiteres Upcycling-Rezept. Tut mir schrecklich leid, wirklich ;D    Weiterlesen

Zuviel Kamelle? Himbeer-Limetten-Schnitten mit Waffelboden

Aschermittwoch und Himbeer-Limetten-Schnitten? Jaja, ich weiß, Fasten und so. Wäre eigentlich auch mein Plan. Denn eeeeeigentlich wollte ich pünktlich zu Aschermittwoch mit einem schnieken Fischgericht aus dem Kochkurs im Februar um die Ecke kommen. Lecker Steinbutt, lecker Beurre Blanc, lecker Spinat. Was mich davon abhält? Weiterlesen

Die besten Zimtschnecken der Welt!

Gibt es zu Kaffee oder Tee etwas Besseres und Schöneres als flauschig-weiche, noch warme und buttrige Zimtschnecken, die sich wie Watte auseinanderzupfen lassen und magischerweise im Magen zu schrumpfen scheinen, so dass man perverse Mengen davon verdrücken kann? Ich behaupte mal: Nö. Der Clou bei diesem Rezept ist eine Prise Kardamom im Teig als perfekte Ergänzung zu Zucker und Zimt. Und ein Päckchen Butter 🙂

Weiterlesen