Kategorie: Dessert

Pancakes // Zitronenmascarpone // karamellisierten Bananen

Pancakes

Hey alle! Ich hoffe, Ihr konntet das mega Wetter der letzten Tage mindestens so sehr genießen wie ich. Es gibt grade ein paar Dinge in meinem Leben, über die ich mich echt freuen kann, aber nicht zu unterschätzen ist der Kick, den mir Sonne und Temperaturen jenseits der 25 Grad geben. Was mich zu dem Schluss bringt, dass ich meinen Lebensabend irgendwo im Süden verbringen muss. Es sei denn, der Klimawandel befriedigt demnächst auch in Deutschland meine mediterranen Wetter-Gelüste und ich kann meine wochenendliche Dosis Pancakes mit Meerblick genießen.  Weiterlesen

Buchweizen-Galette mit Birnen

Letztes Wochenende wurde bei uns gegrillt! Klassischerweise sind das die Nachmittage, wo ich Fleisch und Co. in Daniels vertrauenswürdige Hände übergebe. Weil er’s einfach kann 🙂 Stattdessen kümmere ich mich einen hübschen Tisch, eine Handvoll Beilagen und evtl. ein nebenher improvisiertes Dessert. Herausgekommen ist vergangenes Wochenende eine unkomplizierte Buchweizen-Galette mit Birnen (und 2 traurigen und langsam angeschrumpelten Äpfelchen).  Weiterlesen

Schoko-Ravioli / Himbeere / Pistazien-Pesto

Ok. Long story short: Es gibt Dinge, die einem lange, lange, laaaaaange theoretisch im Kopf herumgeistern, bis man sich endlich mal die Zeit nimmt und das ganze umsetzt, bzw. anfängt, herumzuprobieren. Bei mir haben diese Dinge oft mit Essen zu tun. Das Schöne daran ist, dass ich von Menschen umgeben bin, die ähnlich ticken. Wenn der Azubi dem Personal vor dem Abend-Service Kartoffel-Risotto kredenzt, weil er in der Nacht zuvor davon geträumt hat, weiß ich, dass ich irgendwie auf der richtigen Spur bin. Oder einfach seltsam, wie man’s nimmt 😀 Und obwohl ich heute lieber stolz wie Bolle von einem sensationell innovativem Dinner-Konzept berichten würde… starten wir doch erstmal mit fruchtig gefüllten Schoko-Ravioli und einem Pistazien-Minz-Pesto! ♥   Weiterlesen

Double Choc Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

Es muss nicht immer ein backtechnisches Groß-Projekt sein: Gestern hatte ich nach längerer Zeit mal wieder frei, die Sonne schien und mich überkam ein dringliches Bedürfnis nach… Putzen und Aufräumen! Sowas kommt bei mir klassischerweise immer in den Phasen, wenn es anderweitig drunter und drüber geht und man das Gefühl braucht, Dinge zumindest halbwegs unter Kontrolle zu haben. Also ruckzuck alle Vorratsschränke ausgeräumt, sortiert und die Restbestände spontan zu einem vor-österlichen… nennen wir es mal „Raspelkuchen“… verbacken.  Ein super saftiger und schokoladiger Möhrenkuchen um genau zu sein.  Weiterlesen

Maronen-Schokoladen-Mousse in 3 Schichten

2018 hat mich eingeholt. Für die kommende Woche steht erstmal ganz konkret das nächste Dinner an, für das ich mir gerade den Kopf zerbreche und schon ein bisschen was ausprobiert habe (Wolfsbarsch mit Petersilienwurzel-Creme und Pistazienkruste? Lecker!). Abgesehen davon stecke ich mittlerweile aber auch schon Hals über Kopf im neuen Jahr. Und stelle fest: Die sprichwörtliche ruhige Kugel ist einfach nicht so mein Ding, obwohl ich mir in meiner Weihnachtslethargie geschworen hatte, 2018 mal 1 bis 3 Gänge runterzuschalten 😉   Weiterlesen

Birnen-Estragon-Sorbet und „Flavour Pairing“

Birnen-Estragon-Sorbet

Wieso bin ich eigentlich nicht vorher auf die Idee gekommen, einfach alle Gänge meiner SupperClubs zu verbloggen? Das macht es alles so viel einfacher! Bei 5 Gängen aufwärts ist mehr als der halbe Monat eh schon gefüllt 🙂 Nach dem selbst gebeizten und geräucherten Lachs vom letzten Artikel gibt es heute was ganz simples und einfaches: Ein Birnen-Estragon-Sorbet, mein Zwischengang vom letzten SupperClubWeiterlesen

Zimt-Knoten mit Kürbis – die Brioche-Evolution der Zimtschnecke ;)

Brioche-Zimt-Knoten mit Kürbis-Füllung

Eigentlich wollte ich ja schön der Reihe nach die Gänge des letzten Dinners mit Euch durchexerzieren – kommt auch noch, versprochen! Der selbst gebeizte und easy-peasy im Kugelgrill geräucherte Lachs war nämlich der Oberknaller und gar nicht kompliziert! Da es momentan aber so üsselig draußen ist, ich noch einen halben Hokkaido über hatte, uuuund…. mein Zimtschnecken-Rezept nach wie vor das beliebteste auf dem Blog ist… hab ich die mal aufs nächste Level gebracht und Zimt-Knoten mit Kürbis gebacken für Euch Zimt-Hefeteig-Junkies! 😀   Weiterlesen