Pancakes // Zitronenmascarpone // karamellisierten Bananen

Pancakes

Hey alle! Ich hoffe, Ihr konntet das mega Wetter der letzten Tage mindestens so sehr genießen wie ich. Es gibt grade ein paar Dinge in meinem Leben, über die ich mich echt freuen kann, aber nicht zu unterschätzen ist der Kick, den mir Sonne und Temperaturen jenseits der 25 Grad geben. Was mich zu dem Schluss bringt, dass ich meinen Lebensabend irgendwo im Süden verbringen muss. Es sei denn, der Klimawandel befriedigt demnächst auch in Deutschland meine mediterranen Wetter-Gelüste und ich kann meine wochenendliche Dosis Pancakes mit Meerblick genießen.  Weiterlesen

Buchweizen-Galette mit Birnen

Letztes Wochenende wurde bei uns gegrillt! Klassischerweise sind das die Nachmittage, wo ich Fleisch und Co. in Daniels vertrauenswürdige Hände übergebe. Weil er’s einfach kann 🙂 Stattdessen kümmere ich mich einen hübschen Tisch, eine Handvoll Beilagen und evtl. ein nebenher improvisiertes Dessert. Herausgekommen ist vergangenes Wochenende eine unkomplizierte Buchweizen-Galette mit Birnen (und 2 traurigen und langsam angeschrumpelten Äpfelchen).  Weiterlesen

Schoko-Ravioli / Himbeere / Pistazien-Pesto

Ok. Long story short: Es gibt Dinge, die einem lange, lange, laaaaaange theoretisch im Kopf herumgeistern, bis man sich endlich mal die Zeit nimmt und das ganze umsetzt, bzw. anfängt, herumzuprobieren. Bei mir haben diese Dinge oft mit Essen zu tun. Das Schöne daran ist, dass ich von Menschen umgeben bin, die ähnlich ticken. Wenn der Azubi dem Personal vor dem Abend-Service Kartoffel-Risotto kredenzt, weil er in der Nacht zuvor davon geträumt hat, weiß ich, dass ich irgendwie auf der richtigen Spur bin. Oder einfach seltsam, wie man’s nimmt 😀 Und obwohl ich heute lieber stolz wie Bolle von einem sensationell innovativem Dinner-Konzept berichten würde… starten wir doch erstmal mit fruchtig gefüllten Schoko-Ravioli und einem Pistazien-Minz-Pesto! ♥   Weiterlesen

Double Choc Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

Es muss nicht immer ein backtechnisches Groß-Projekt sein: Gestern hatte ich nach längerer Zeit mal wieder frei, die Sonne schien und mich überkam ein dringliches Bedürfnis nach… Putzen und Aufräumen! Sowas kommt bei mir klassischerweise immer in den Phasen, wenn es anderweitig drunter und drüber geht und man das Gefühl braucht, Dinge zumindest halbwegs unter Kontrolle zu haben. Also ruckzuck alle Vorratsschränke ausgeräumt, sortiert und die Restbestände spontan zu einem vor-österlichen… nennen wir es mal „Raspelkuchen“… verbacken.  Ein super saftiger und schokoladiger Möhrenkuchen um genau zu sein.  Weiterlesen

Orangen-Fenchelsalat / Oktopus / Gremolata

Ohne große Umschweife gibt’s heute ein kleines, simples Rezeptchen für Euch. Rechtzeitig, bevor hier in Köln morgen der Karneval losbricht. Ich weiß nicht, wie Ihr so dazu steht, aber seit ich in der Kölner Südstadt, dem Epizentrum des traditionellen kölschen Veedels-Karnevals, lebe… habe ich meine Einstellung um 180 Grad geändert. D.h. ich werde zumindest bis Sonntag out of order sein 😉 Da es ab morgen also zwischen unendlich vielen Kölsch eher Berliner, Mettbrötchen und Lahmacun geben wird, hier nochmal schnell was leichtes und gesundes als Kontrast-Programm: Ein Orangen-Fenchelsalat mit angebratenem Oktopus (wahlweise zu ersetzen mit dem Fischfilet Eurer Wahl) und einer würzigen Gremolata!  Weiterlesen

Essen im „Elements“ (Dresden)

Vielleicht wird es ein Einzelfall, vielleicht eine neue Kategorie… Eigentlich wollte ich meinen Besuch im „Elements“ in Dresden nur in einem Nebenabsatz erwähnen und heute ein neues Rezept online stellen. Tja, irgendwie wurden aus dem einen Absatz erst zwei, dann drei. Und irgendwann rückte der Fenchel-Orangen-Salat mit Oktopus in immer weitere Ferne! Deswegen hier mein Erlebnisbericht für all die Ess-Begeisterten unter Euch oder diejenigen, die auch schonmal überlegt haben, ob sich das Sterne-Lokal „Elements“ in Dresden wohl lohnt. (Spoiler: „J…ein.“) Weiterlesen

Buntes Wurzelgemüse mit Burrata und cremiger Polenta

Wurzelgemüse Burrata

Dieses Gericht ist ganz schön gerissen. Diese demonstrative Bodenständigkeit mit rustikalem Wurzelgemüse. Polenta, für manche der Nährschlamm der mediterranen Küche. Knollen… Rüben… Möhrchen… Und dann kommt – BÄM! – diese dekadente Burrata um die Ecke, schlonzt sich lasziv über den Teller und beim Probieren merk man auch noch: Ui, da ist Schärfe an dem Gemüse! Aber nicht schlimm, Freunde – die Burrata fängt das wie das weichste Kissen aller Zeiten auf. ♥   Weiterlesen

Der kulinarische Donnerstag // Januar 2018

Ein bisschen blauer Himmel, die ersten Tulpen, wieder mehr gesundes Essen auf dem Tisch und nicht zuletzt: Der kulinarische Donnerstag Numero 1 des Jahres ist gemeistert… Ich glaube, der tote „Ich-bin-noch-nicht-ready-fürs-neue-Jahr“-Punkt ist endlich überwunden! Jetzt muss ich nur noch meinen Hexenschuss (ja, scheinbar kann man das auch schon mit 33 Jahren haben) von Sonntag auskurieren und dann kann es von mir aus wieder losgehen mit dem wilden Leben. Bis dahin humpele ich einfach noch ein paar Tage wie Quasimodo durch Köln, hinterfrage meine beruflichen Lebensentscheidungen und erzähle, wie der Start in das Dinner-Jahr 2018 geraten ist 😉   Weiterlesen